POWERSPINE Erfolgsbericht von Dieter Schulz

  1. 1. Was war das Problem?

Ich hatte immer wieder Probleme mit der Lendenwirbelsäule. Beruflich bedingt war ich sehr viel im Auto unterwegs und habe auch hauptsächlich sitzende Tätigkeiten im Büro ausgeführt. Aufgrund von Abnutzungen der Bandscheiben hatte ich Rückenschmerzen, die teilweise aus den Lendenbereichen in die Beine ausstrahlten. Am schlimmsten war für mich, dass ich meinen Lieblingssport, das Badmintonspielen, nur noch unter Drogen (Ibu) ausführen konnte. Zeitweise hatte ich bereits Schmerzen bei stehenden Tätigkeiten in der Küche oder auch bei leichten Tätigkeiten im Garten.

2. Warum konnte das Problem vor dem Elan nicht gelöst werden?

Ich war natürlich mit diesem Leiden Dauergast bei mehreren Orthopäden. Spritzen und selbstverständlich Krankengymnastik trugen immer wieder zur Linderung bei, führten aber auf Dauer nicht zum Erfolg. Die Physiotherapeuten gaben mir dann auch immer wieder Übungen mit, die ich zuhause tätigen sollte. Solange es mir schlecht ging, habe ich dies auch getan, allerdings sobald eine Besserung eintrat, habe ich diese Übungen zur Stärkung der äußeren Rückenmuskulatur wieder in den Hintergrund gedrängt.

3. Wie hat das Training im Elan geholfen, dieses Problem zu lösen?

Das ganze Programm ist sehr strukturiert. Die Belastung wird stets erhöht (natürlich nur nach gemeinsamer Abstimmung), und man merkt von Training zu Training das der Erfolg sich langsam einstellt. Ich habe selten ein Training erlebt, bei dem man so schnell so tolle effektive Erfolge verzeichnen kann. Nach dem intensiven Training reichen anschließend lediglich einmal Training im Monat aus um die innere Rückenmuskulatur zu halten. Ich bin zwar inzwischen nicht komplett schmerzfrei, aber ich kann sagen, das inzwischen eine bis zu 80 %-ige Linderung eingetreten ist.

4. Was möchtest du anderen, die das gleiche Problem haben, mitteilen?

Jeder, der in irgendeiner Weise ein Problem mit dem Rücken, dem Nacken oder überhaupt mit der Wirbelsäule hat, sollte diese Chance ergreifen und sich diesem Training unterziehen. Ich habe erst auch lange hin und her überlegt, hätte mich aber mega geärgert, wenn ich es nicht versucht hätte! Was habt Ihr zu verlieren?