OPC, auch Vitamin P genannt, das Anti-Aging Vitamin

Bereits 1534 wusste man von der Wirkung von OPC, welches aus Pinienrinde gewonnen wurde. Damals waren während einer Expedition in Kanada von 100 Seeleuten 25 an Skorbut gestorben, weitere 15 bereits in einem kritischen Zustand. Alle anderen waren schon zu schwach um ihre Kameraden zu begraben. Als ein kanadischer Indianer ihnen dann erklärte, wie man aus den Nadeln und der Rinde von Pinien einen Sud zubereiten und trinken muss, erholten sich alle innerhalb einer Woche wie durch ein Wunder. Erst 1947 entdeckte und isolierte Professor Dr. Jack Masquelier OPC, welches eine enorm schnelle Heilung auslöst. Eigentlich fand er es mehr zufällig in dem rotbraunen Häutchen von Erdnüssen. Da sein Labor einer medizinischen Fakultät angeschlossen war, hatte er die Möglichkeit herauszufinden, welche großartigen Auswirkungen OPC ( Oligomere ProCyanidine) auf den menschlichen Körper hat. OPC trifft man in Pflanzen immer in Verbindung mit Vitamin C an. Dieser Bitterstoff ist auch in Traubenkernen enthalten. Das ist auch ein Grund warum Rotwein in Maßen genossen auch gesundheitsfördernd sein kann. Beim Herstellungsprozess des Rotweines, werden die Kerne mitgegoren, was dazu führt, dass die OPCs in den Wein übergehen. Diesen Vorteil besitzt kein anderer Alkohol. Da OPC sonst kaum in der Nahrung enthalten ist, könnte man denken, na prima, dann trinke ich jeden Tag ein Glas Rotwein. So einfach ist das nicht, denn man müsste am Tag 2 ¼ lt. Rotwein trinken, um die optimale Menge OPC zu sich zu nehmen und das ist wiederum nicht mehr gesundheitsfördern ist. Auch ein ½ kg Erdnüsse würde ausreichen, aber auch das ist nicht jedermanns Sache, und auf Dauer gewichtsfördernd. Ein bisschen OPC ist sonst noch in wilden Brombeeren, wilden Himbeeren, Hagebutte Knoblauch und Ginseng enthalten.

OPC ist das zurzeit stärkste Antioxidans mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften:

– Seine antioxidative Wirkung ist 18- bis 20-mal so stark wie Vitamin C und 40- bis 50-mal so stark wie Vitamin E.

– OPC reguliert indirekt die Histamin- und Histidin- Produktion (Entzündungsauslöser) und verhindert damit eine allergische Überreaktion.

– OPC bindet sich an Protein, speziell an Kollagen und Elastin, somit an unsere Gefäße. Bereits 24 Std. nach dem Verzehr von OPC verdoppelt sich die Widerstandsfähigkeit unserer Kapillargefäße.

– OPC normalisiert indirekt die Wiederherstellung der Gefäßelastizität und die Verklumpungsneigung des Blutes und verbessert so die Fließeigenschaften.

– OPC ist so klein, dass es die Bluthirnschranke passieren kann, so in unser Hirn gelangt und dort wertvolle Gehirnzellen vor Oxidation, also den Schäden freier Radikale schützt. Also somit auch vor Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie, Senilität.

– OPC verhindert das tiefe Eindringen von UV-Strahlen in die Haut. Es wirkt so wie eine Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor und kann Hautkrebs verhindern.

Also, OPC hilft und beugt vor bei allen Arten von Allergien, Parkinson und Altsheimer, Hautalterung und Falten, Entzündungen, Depressionen, Grauer Star, Herzinfarkt, Schlaganfall Lungeninfarkt, Thrombose, Arteriosklerose, hilft bei jeder Art von Wundheilung und vieles, vieles mehr.

In zahlreichen Studien von Prof. Dr. Masquelier wurde belegt, das OPC nicht toxisch, nicht karzinogen und nicht mutagen ist. Man empfiehlt 1-2 mg OPC pro kg Körpergewicht im Normalfall. Liegen Beschwerden vor, kann die Dosis erhöht werden. Beispiel: Bei einer Person mit starken Allergien und Entzündungen und einem Körpergewicht von 100 kg, hatte man mit 300mg OPC pro Tag sehr gute Heilerfolge.

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es große Qualitätsunterschiede. So ist z. B. Traubenkernextrakt, nicht gleich OPC, sondern Traubenkernextrakt mit vielleicht ein bisschen OPC. Wird OPC angeboten, enthält dieses meist nur max. 40% OPC. Nur das patentierte Extraktionsverfahren von Prof. Dr. Masquelier garantiert einen Gehalt von 95-98% OPC.

Ich persönlich habe mit den Proanthenols von Life Plus, die ich schon viele Jahr nehme, sehr gute lErfahrung gemacht. Diese OPCs sind nach dem Verfahren von Prof. Dr. Masquelier hergestellt und 100% bioverfügbar. Könnt ihr bei Bedarf unter www.lifeplus.com/elanvital bestellen.

Wenn ihr sparen möchtet, spart nicht am Produkt, sondern nehmt einfach etwas weniger oder die Hälfte. Es lohnt sich.

Bleibt gesund

Susi

(Quellen: Was verschweigt die Schulmedizin von Werner Goller / Arginin, OPC und Entsäuerung von Frank Jester)