• Kundenmeinung
  • BarsinghausenHildesheimWennigsenHannover
    Montag06:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr
    Dienstag09:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr
    Mittwoch06:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr
    Donnerstag09:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr
    Freitag06:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr08:00 - 23:00 Uhr06:00 - 23:00 Uhr
    Samstag09:00 - 19:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr
    Sonntag09:00 - 19:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr08:45 - 21:00 Uhr
  • Kontakt
  • Elan bei Facebook
  • Elan bei YouTube
  • Standorte
  • Kurse
widget Kontakt aufnehmen widget Online Terminvereinbarung widget Elan App

Hiermit liefern wir Ihnen alle Auskünfte zu einer Datenverarbeitung unseres Unternehmens.
Die entsprechenden Pflichten aus den Artikeln 13, 13a 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO sind damit abgedeckt.

Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle
ELAN Fitness GmbH
Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
Telefon: 05103 92 92 95 
Fax: 05103 92 92 90
Internet: www.elan-fitness.de
E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de

Rechtliche Ansprechpartner: Christian Giesecke, Jürgen Wegner
Datenschutzbeauftragter: Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de

Stand der Daten: 15.01.2020 (an diesem Tag wurde die letzte Änderung durchgeführt).

Transparenztexte


Für Dienstleister

Buchhaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Lage des Unternehmens und einzelner Geschäftsvorfälle.Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Kassenführung, Kostenerstattungen
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    • Art 6 1b für Abrechnung der Mitgliederverträge Art 6 1c für Buchführung (§ 238 HGB (Buchführungspflicht)), § 146 Abs. 1 Satz 2 AO (Kasseneinnahmen und Kassenausgaben)
    • Art. 6 1f für Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Forderungsabtretung
    • § 26 BDSG für Kostenerstattungen
    • § 302 SGB V Abrechnungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Vermeidung von zahlungsunfähigen Kunden
    Recht auf Durchsetzung vertraglicher Ansprüche
    Pflicht zur Erfüllung rechtlicher Anforderungen
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann die Abrechnung der Kunden-Verträge, sowie die Buchführungspflicht nach HGB und AO und die Abrechnung von Funktionstrainings nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    ggf. Factoring-Gesellschaft, Opta Data Mitarbeiter, Kostenträger für die Abrechnung nach §302 SGB V, Zahlungsempfänger; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Genossenschaft der Steuerberater (DATEV); EDV-Dienstleister; Steuerberater; Bank; Externer EDV Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    6 Jahre für Handelsbriefe, sonst 10 Jahre gemäß § 257 HGB 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Forderungsdaten, Daten des Kassiervorgangs
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Arbeitszeit, Fehlzeit, Krankheitszeit, Urlaubszeit
    • Belege (Rechnungen, Gutschriften, Mahnungen, Reisekosten ...)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
    • Sozialversicherungsdaten
    • Vertragsdaten
    • Zahlungsverkehr-Daten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Dienstleister
    • Kunden
    • Lieferanten
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Kunden

Besucheranmeldung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassen aller Besucher, die sich im Unternehmen aufhalten
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Sicherstellung von Datenschutz und (Informations-) Sicherheit
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Kundenbetreuer; Sachbearbeiter; Vertrieb; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • Erhebung 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Lieferanten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Buchhaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Lage des Unternehmens und einzelner Geschäftsvorfälle.Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Kassenführung, Kostenerstattungen
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    • Art 6 1b für Abrechnung der Mitgliederverträge Art 6 1c für Buchführung (§ 238 HGB (Buchführungspflicht)), § 146 Abs. 1 Satz 2 AO (Kasseneinnahmen und Kassenausgaben)
    • Art. 6 1f für Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Forderungsabtretung
    • § 26 BDSG für Kostenerstattungen
    • § 302 SGB V Abrechnungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Vermeidung von zahlungsunfähigen Kunden
    Recht auf Durchsetzung vertraglicher Ansprüche
    Pflicht zur Erfüllung rechtlicher Anforderungen
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann die Abrechnung der Kunden-Verträge, sowie die Buchführungspflicht nach HGB und AO und die Abrechnung von Funktionstrainings nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    ggf. Factoring-Gesellschaft, Opta Data Mitarbeiter, Kostenträger für die Abrechnung nach §302 SGB V, Zahlungsempfänger; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Genossenschaft der Steuerberater (DATEV); EDV-Dienstleister; Steuerberater; Bank; Externer EDV Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    6 Jahre für Handelsbriefe, sonst 10 Jahre gemäß § 257 HGB 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Forderungsdaten, Daten des Kassiervorgangs
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Arbeitszeit, Fehlzeit, Krankheitszeit, Urlaubszeit
    • Belege (Rechnungen, Gutschriften, Mahnungen, Reisekosten ...)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
    • Sozialversicherungsdaten
    • Vertragsdaten
    • Zahlungsverkehr-Daten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Dienstleister
    • Kunden
    • Lieferanten
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Controlling

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Auswertung der Kundendaten, Erhebung für den Behindertensportverband Niedersachsen
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht/Pflicht zu Controlling bzw. Qualitätsmanagement
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Geschäftsführung; Verband
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • 6 Jahre 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Gesundheitsanalysen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Den Fortschritt und die Fitness durch Erfassung und Auswertung der Körperwerte der Mitglieder feststellen.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1a für Gesundheitsanalysen (Artikel 9 (2a) DS-GVO zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten). Art. 6 1b wenn Vertrag mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs Artikel 9 Abs. 2h vorliegt
     
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Behandlungs-Vertrag nicht erfüllt werden;
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Löschung nach Ende der Mitgliedschaft (Vertragsende) 
    • Im Fall eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits, findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Kunden- und Interessentenverwaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Sicherstellung der Auftragsabwicklung, Kundengewinnung- und Kundenbindung
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt?
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)


Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:

    • Art. 6 1b für Verwaltung von Kunden, Vertragsanbahnung
    • Art. 6 1f für Akquise- und Kundenbindung, Antworten auf Anfragen über Chatsysteme

 

  1. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche?
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
     
  2. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden?
    Ohne die Daten kann der Mitglieds-Vertrag nicht geschlossen und erfüllt werden.
     
  3. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    • Abteilungsleiter / Bereichsleiter 
    • Buchhaltung 
    • Geschäftsführung 
    • Kundenbetreuer 
    • Sachbearbeiter 
    • Rechtsanwalt 
    • EDV-Unternehmen für Softwarelösungen 

 

  1. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1,5 Jahre für Interessentendaten, bei denen keine Aktion erfolgte. 6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 257 Abs. 4 Handelsgesetzbuch - u.a. für Handels- und Geschäftsbriefe) 
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 

 

  1. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Chatdaten (Telefonnummer, Text, Profilbild)
    • (Bank- und Kreditkartendaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos)
    • Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten)
    • Vertragsdaten

 

  1. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten

 

  1. Das Recht auf "Auskunft"
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  2. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  3. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten"
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  4. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung"
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  5. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung"
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  6. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen"
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  7. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit"
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  8. Das Recht auf "Beschwerde"
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  9. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  10. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt?
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  11. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)?
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  12. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"?
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
Kundenservice

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Terminplanung zur Fitness und Wellnessnutzung, Erstellung von Trainingsplänen, online Kursbuchungen, Online-Terminmanagement.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
     
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Mitglieds-Vertrag nicht erfüllt werden.
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitgliederverwaltung; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister; Externer EDV Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Löschung nicht mehr benötigter Daten nach Vertragsende, 10 Jahre – Jahresabschlüsse, Eröffnungs-bilanzen, Handels- und Geschäftsbücher, Aufzeichnungen, Arbeitsanweisungen, Organisationsunterlagen, Rechnungen, 6 Jahre – Handels- und Geschäftsbriefe sowie für sonstige Unterlagen (HGB 
    • BGB), Buchungsbelege (HGB, AO, EStG, KStG, GewSTG, UStG, AktG, GmbHG 
    • GenG) 

 

  1. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Geräteeinstellungen
    • Verlauf des Trainings
    • Bilddaten
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Kommunikationsdaten
    • Termindaten
    • Backup- und Archivdaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten)
    • Termindaten

 

  1. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Interessenten

 

  1. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  2. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  3. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  4. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  5. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  6. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  7. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  8. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  9. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  10. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  11. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  12. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Zusätzliche Hinweise

Im Internet kursieren Briefvorlagen zum Auskunfts-Verlangen, die eine denkbar umfassende Auskunft verlangen. Teilweise werden dort Auskünfte verlangt, die weit über die gesetzlichen Notwendigkeiten hinausgehen. Dies wollen wir kurz erläutern:

  • Bezüglich der Daten-Details (wie Vorname, Nachname, Telefonnummer, ...) gibt es keine Auskunftspflicht in den zugrundeliegenden Artikeln 14 (1d), 15 (1b) und 30 (1c). Dementsprechend nennen wir Ihnen - wie gefordert - die Daten-KATEGORIEN.
     
  • Bezüglich technisch-organisatorischer Maßnahmen gibt es ebenfalls kein Auskunftsrecht. Wir nennen diese Maßnahmen nicht, weil wir dadurch eventuellen Angreifern in die Hände spielen würden. Nur die Aufsichtsbehörde darf gemäß Artikel 30 (1g) eine allgemeine Beschreibung dieser Maßnahmen fordern. Seien Sie versichert, dass wir angemessene Maßnahmen treffen.
     
  • Bezüglich einer Liste aller Dritten und Auftragsverarbeiter nennen wir nur die Empfänger-KATEGORIEN und keine konkreten Firmen-Namen. Dies ist gemäß Artikel 13 (1e), 14 (1e) 15 (1c) und 30 (1d) eine zulässige Option. Wir betrachten die Liste unserer (sehr sorgfältig ausgesuchten) Zulieferer als ein Betriebs- und Geschäftsgeheimnis und wollen vermeiden, dass aus einem Bekanntwerden irgendwelche Gefahren für uns und unsere Kunden resultieren könnte. 

Pauschale Verlangen nach nach Löschung/Sperrung bzw. pauschale Widerrufe/Widersprüche etc. sind problematisch. Bitte versetzen Sie sich in unsere Situation: Wir sollen ohne einen belastbaren Identitätsnachweis die Datenverarbeitung ändern? Das kann schwerwiegende Probleme zur Folge haben und sogar eine Datenschutzverletzung bedeuten. Daher werden wir in aller Regel gemäß Artikel 12 (6) zusätzliche Informationen anfordern, bevor wir diese Persönlichkeitsrechte gemäß Artikel 15-21 erfüllen. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt zu uns auf.

Meinungsumfragen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Meinungen zu und über Produkte und Leistungen des Elans durch Kunden, Interessenten und Mitarbeiter zu erfahren, um diese zu verbessern.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art 6 1a für Meinungsumfragen bei Kunden und Interessenten Art 6 1f für anonymisierte Umfragen bei Kunden, Interessenten und Mitarbeitern (nicht per E-Mail).
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung. Die Umfragen tragen zu diesem Zweck bei.
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Geschäftsführung; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck (nach Auswertung) entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bewertungsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Interessenten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Onlineshop

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Onlinevertrieb von Produkten und Dienstleistungen der Elan Fitness GmbH
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1f Betrieb Onlineshop Art. 6 1b Verkauf von Waren und Dienstleistungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung.
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Kauf-Vertrag nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofortige Anonymisierung der IP-Adresse bei Analyse von Webseitenbesuchern 
    • 1 Woche für Webserver-Logfiles. Kontaktformulardaten sofern keine Rechtsgeschäfte daraus folgen 1 Jahr 
    • 3 Monate, für E-Mails die nicht z.B. für ein Vertragsverhältnis benötigt werden 
    • Steuerrelevante Daten werden nach Art. 147 Abs. 3 AO zehn Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist aufbewahrt 
    • Handelsbriefe nach § 257 HGB sechs Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist. Alle anderen Daten drei Jahre nach § 195 BGB, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres in dem die Daten erhoben wurden 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Interessen, besuchte Webseiten, Kaufverhalten, Zugriffsdaten)
    • Meta-/ Kommunikationsdaten (Geräte IDs, IP-Adressen
    • Vertragsdaten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Website-Besucher
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Präventitionstraining

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf vorbeugende, gesundheitsfördernde Maßnahmen im Rahmen von Präventionstrainings.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1b für Vertrag zur Durchführung der Maßnahme Art. 6 1c für Teilnahme Bestätigung und Abrechnung der Leistungen
     
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann die Abrechnung der Leistung nach § 20 SGB V und die Durchführung des Präventionstrainings nicht erfüllt werden.
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitgliederverwaltung; Kundenbetreuer; Zentrale Prüfstelle für Prävention
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Solarium

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Es werden Daten zu Abo-Kunden und Gästen gespeichert, damit diese die Solarien nutzen können.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1b zur Nutzung des Solariums Art. 6 1c zur Hauttypenanalyse
     
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Nutzungs-Vertrag nicht erfüllt werden. Laut Gesetzgebung müssen Hauttypanalysen zu jedem Nutzer gespeichert werden, damit das Solarium genutzt werden kann: UV-Schutz-Verordnung, Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre – Jahresabschlüsse, Eröffnungs-bilanzen, Handels- und Geschäftsbücher, Aufzeichnungen, Arbeitsanweisungen, Organisationsunterlagen, Rechnungen 
    • 6 Jahre – Handels- und Geschäftsbriefe sowie für sonstige Unterlagen (HGB 
    • BGB), Buchungsbelege (HGB, AO, EStG, KStG, GewSTG, UStG, AktG, GmbHG 
    • GenG) 
    •  
    • Vertragsende 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Kontaktdaten
    • Nutzungsdaten
    • Hauttypanalyse-Daten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Vertragsdaten
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Vertrieb

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation des Beratungsgesprächs, Dokumentation des Vertragsschlusses zur Mitgliedschaft
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    • Art. 6 1f zu vertrieblichen Maßnahmen wie Abgabe allgemeiner Informationen
    • Art. 6 1b zur Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung: Angebote, Beratungsgespräch mit Bedarfsanalyse, Mitgliedsantrag
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann ein Mitglieds-Vertrag nicht abgeschlossen werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitgliederverwaltung; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1,5 Jahre bei Interessenten ohne Abschluß, bei Angebotsunterlagen die zum Vertrag führen 6 Jahre, Steuerrelevante Daten 10 Jahre. 
    • 1 Jahr 
    • 6 Jahre 
    • Erhebung 
    • Vertragsende 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Vertragsdaten
    • Zahlungsverkehr-Daten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Lieferanten

Besucheranmeldung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassen aller Besucher, die sich im Unternehmen aufhalten
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Sicherstellung von Datenschutz und (Informations-) Sicherheit
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Kundenbetreuer; Sachbearbeiter; Vertrieb; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • Erhebung 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Lieferanten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Buchhaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Lage des Unternehmens und einzelner Geschäftsvorfälle.Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Kassenführung, Kostenerstattungen
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    • Art 6 1b für Abrechnung der Mitgliederverträge Art 6 1c für Buchführung (§ 238 HGB (Buchführungspflicht)), § 146 Abs. 1 Satz 2 AO (Kasseneinnahmen und Kassenausgaben)
    • Art. 6 1f für Rechnungswesen, Mahnwesen, Onlinebanking, Forderungsabtretung
    • § 26 BDSG für Kostenerstattungen
    • § 302 SGB V Abrechnungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Vermeidung von zahlungsunfähigen Kunden
    Recht auf Durchsetzung vertraglicher Ansprüche
    Pflicht zur Erfüllung rechtlicher Anforderungen
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann die Abrechnung der Kunden-Verträge, sowie die Buchführungspflicht nach HGB und AO und die Abrechnung von Funktionstrainings nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    ggf. Factoring-Gesellschaft, Opta Data Mitarbeiter, Kostenträger für die Abrechnung nach §302 SGB V, Zahlungsempfänger; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Genossenschaft der Steuerberater (DATEV); EDV-Dienstleister; Steuerberater; Bank; Externer EDV Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    6 Jahre für Handelsbriefe, sonst 10 Jahre gemäß § 257 HGB 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Forderungsdaten, Daten des Kassiervorgangs
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Arbeitszeit, Fehlzeit, Krankheitszeit, Urlaubszeit
    • Belege (Rechnungen, Gutschriften, Mahnungen, Reisekosten ...)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
    • Sozialversicherungsdaten
    • Vertragsdaten
    • Zahlungsverkehr-Daten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Dienstleister
    • Kunden
    • Lieferanten
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Lieferantenverwaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Kontaktdaten für Bestellungen bei Lieferanten vorhalten um Waren bestellen zu können
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    ABTEILUNGSLEITER_BEREICHSLEITER; Geschäftsführung
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre – Jahresabschlüsse, Eröffnungsbilanzen, Handels- und Geschäftsbücher, Aufzeichnungen, Arbeitsanweisungen, Organisationsunterlagen, Rechnungen 6 Jahre – Handels- und Geschäftsbriefe sowie für sonstige Unterlagen (HGB 
    • BGB), Buchungsbelege (HGB, AO, EStG, KStG, GewSTG, UStG, AktG, GmbHG 
    • GenG) 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Lieferanten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    SELBST
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis

Personalbeschaffung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Maßnahmen der Personalbeschaffung, Durchführung von Stellenausschreiben und Auswahl der Bewerbungen zur geeigneten Stellenbesetzung.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    § 26 BDSG für gesamtes Bewerbungsverfahren Art. 6 1f Personalbeschaffung im Allgemeinen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Mitarbeitergewinnung und -Bindung
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Geschäftsführung; Personalabteilung
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 6 Monate - Bewerbungen nach Abschluss der Stellenausschreibung gemäß § 61 b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG 
    • 2 Jahre - Bewerbungen nach Abschluss der Stellenausschreibung mit Einwilligung des Bewerbers, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Beschäftigungsverhältnis beendet wurde 
    • Die Unterlagen werden nach Ablehnung vernichtet. Andernfalls in der Personalakte abgelegt. 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Bewerbungsdaten
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Interessenten

Besucheranmeldung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassen aller Besucher, die sich im Unternehmen aufhalten
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Sicherstellung von Datenschutz und (Informations-) Sicherheit
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Kundenbetreuer; Sachbearbeiter; Vertrieb; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • Erhebung 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Lieferanten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie haben ggf. Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es gibt keine andere Rechtsgrundlage (mehr), (c) Sie haben zurecht Widersprochen, (d) die Daten wurden zu unrecht verarbeitet, (e) die Löschung ist gesetzlich geboten, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Digitale Leadgewinnung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Über Werbung auf Webseiten Interessenten gewinnen.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Werbung (siehe Erwägungsgrund 47 DS-GVO)
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Externe Dienstleister / Supportmitarbeiter / Techniker; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1,5 Jahre sofern keine weiteren Schritte erfolgen, 6 Jahre für Angebotsunterlagen die zum Auftrag führen 
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Logdaten (technischer Art)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Interessenten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Kunden- und Interessentenverwaltung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Sicherstellung der Auftragsabwicklung, Kundengewinnung- und Kundenbindung
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt?
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)


Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:

    • Art. 6 1b für Verwaltung von Kunden, Vertragsanbahnung
    • Art. 6 1f für Akquise- und Kundenbindung, Antworten auf Anfragen über Chatsysteme

 

  1. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche?
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
     
  2. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden?
    Ohne die Daten kann der Mitglieds-Vertrag nicht geschlossen und erfüllt werden.
     
  3. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    • Abteilungsleiter / Bereichsleiter 
    • Buchhaltung 
    • Geschäftsführung 
    • Kundenbetreuer 
    • Sachbearbeiter 
    • Rechtsanwalt 
    • EDV-Unternehmen für Softwarelösungen 

 

  1. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1,5 Jahre für Interessentendaten, bei denen keine Aktion erfolgte. 6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 257 Abs. 4 Handelsgesetzbuch - u.a. für Handels- und Geschäftsbriefe) 
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 

 

  1. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Chatdaten (Telefonnummer, Text, Profilbild)
    • (Bank- und Kreditkartendaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos)
    • Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten)
    • Vertragsdaten

 

  1. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten

 

  1. Das Recht auf "Auskunft"
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  2. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  3. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten"
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  4. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung"
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  5. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung"
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  6. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen"
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  7. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit"
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  8. Das Recht auf "Beschwerde"
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  9. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  10. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt?
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  11. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)?
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  12. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"?
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
Kundenservice

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Terminplanung zur Fitness und Wellnessnutzung, Erstellung von Trainingsplänen, online Kursbuchungen, Online-Terminmanagement.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
     
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Mitglieds-Vertrag nicht erfüllt werden.
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitgliederverwaltung; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister; Externer EDV Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Löschung nicht mehr benötigter Daten nach Vertragsende, 10 Jahre – Jahresabschlüsse, Eröffnungs-bilanzen, Handels- und Geschäftsbücher, Aufzeichnungen, Arbeitsanweisungen, Organisationsunterlagen, Rechnungen, 6 Jahre – Handels- und Geschäftsbriefe sowie für sonstige Unterlagen (HGB 
    • BGB), Buchungsbelege (HGB, AO, EStG, KStG, GewSTG, UStG, AktG, GmbHG 
    • GenG) 

 

  1. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Geräteeinstellungen
    • Verlauf des Trainings
    • Bilddaten
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Kommunikationsdaten
    • Termindaten
    • Backup- und Archivdaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten)
    • Termindaten

 

  1. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Interessenten

 

  1. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  2. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  3. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  4. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  5. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  6. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  7. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  8. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  9. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  10. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  11. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  12. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Zusätzliche Hinweise

Im Internet kursieren Briefvorlagen zum Auskunfts-Verlangen, die eine denkbar umfassende Auskunft verlangen. Teilweise werden dort Auskünfte verlangt, die weit über die gesetzlichen Notwendigkeiten hinausgehen. Dies wollen wir kurz erläutern:

  • Bezüglich der Daten-Details (wie Vorname, Nachname, Telefonnummer, ...) gibt es keine Auskunftspflicht in den zugrundeliegenden Artikeln 14 (1d), 15 (1b) und 30 (1c). Dementsprechend nennen wir Ihnen - wie gefordert - die Daten-KATEGORIEN.
     
  • Bezüglich technisch-organisatorischer Maßnahmen gibt es ebenfalls kein Auskunftsrecht. Wir nennen diese Maßnahmen nicht, weil wir dadurch eventuellen Angreifern in die Hände spielen würden. Nur die Aufsichtsbehörde darf gemäß Artikel 30 (1g) eine allgemeine Beschreibung dieser Maßnahmen fordern. Seien Sie versichert, dass wir angemessene Maßnahmen treffen.
     
  • Bezüglich einer Liste aller Dritten und Auftragsverarbeiter nennen wir nur die Empfänger-KATEGORIEN und keine konkreten Firmen-Namen. Dies ist gemäß Artikel 13 (1e), 14 (1e) 15 (1c) und 30 (1d) eine zulässige Option. Wir betrachten die Liste unserer (sehr sorgfältig ausgesuchten) Zulieferer als ein Betriebs- und Geschäftsgeheimnis und wollen vermeiden, dass aus einem Bekanntwerden irgendwelche Gefahren für uns und unsere Kunden resultieren könnte. 

Pauschale Verlangen nach nach Löschung/Sperrung bzw. pauschale Widerrufe/Widersprüche etc. sind problematisch. Bitte versetzen Sie sich in unsere Situation: Wir sollen ohne einen belastbaren Identitätsnachweis die Datenverarbeitung ändern? Das kann schwerwiegende Probleme zur Folge haben und sogar eine Datenschutzverletzung bedeuten. Daher werden wir in aller Regel gemäß Artikel 12 (6) zusätzliche Informationen anfordern, bevor wir diese Persönlichkeitsrechte gemäß Artikel 15-21 erfüllen. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt zu uns auf.

Meinungsumfragen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Meinungen zu und über Produkte und Leistungen des Elans durch Kunden, Interessenten und Mitarbeiter zu erfahren, um diese zu verbessern.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art 6 1a für Meinungsumfragen bei Kunden und Interessenten Art 6 1f für anonymisierte Umfragen bei Kunden, Interessenten und Mitarbeitern (nicht per E-Mail).
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung. Die Umfragen tragen zu diesem Zweck bei.
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Geschäftsführung; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre (allg. Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB) 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck (nach Auswertung) entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bewertungsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Interessenten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Onlineshop

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Onlinevertrieb von Produkten und Dienstleistungen der Elan Fitness GmbH
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1f Betrieb Onlineshop Art. 6 1b Verkauf von Waren und Dienstleistungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung.
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Kauf-Vertrag nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofortige Anonymisierung der IP-Adresse bei Analyse von Webseitenbesuchern 
    • 1 Woche für Webserver-Logfiles. Kontaktformulardaten sofern keine Rechtsgeschäfte daraus folgen 1 Jahr 
    • 3 Monate, für E-Mails die nicht z.B. für ein Vertragsverhältnis benötigt werden 
    • Steuerrelevante Daten werden nach Art. 147 Abs. 3 AO zehn Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist aufbewahrt 
    • Handelsbriefe nach § 257 HGB sechs Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist. Alle anderen Daten drei Jahre nach § 195 BGB, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres in dem die Daten erhoben wurden 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Interessen, besuchte Webseiten, Kaufverhalten, Zugriffsdaten)
    • Meta-/ Kommunikationsdaten (Geräte IDs, IP-Adressen
    • Vertragsdaten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Website-Besucher
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Vertrieb

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation des Beratungsgesprächs, Dokumentation des Vertragsschlusses zur Mitgliedschaft
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    • Art. 6 1f zu vertrieblichen Maßnahmen wie Abgabe allgemeiner Informationen
    • Art. 6 1b zur Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung: Angebote, Beratungsgespräch mit Bedarfsanalyse, Mitgliedsantrag
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann ein Mitglieds-Vertrag nicht abgeschlossen werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitgliederverwaltung; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1,5 Jahre bei Interessenten ohne Abschluß, bei Angebotsunterlagen die zum Vertrag führen 6 Jahre, Steuerrelevante Daten 10 Jahre. 
    • 1 Jahr 
    • 6 Jahre 
    • Erhebung 
    • Vertragsende 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Vertragsdaten
    • Zahlungsverkehr-Daten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Kunden und Ihre Kinder

Kinderbetreuung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Eltern/Kindliste Kinderbetreuung
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
     
  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Mitarbeiter der Kinderbetreuung
     
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Sofort nach Zweckerfüllung (Pseudonymisierung zu Auswertungszwecken), Einwilligungen und Widerrufe werden dauerhaft gespeichert (10 Jahre) 
     
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Aufenthaltsort
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
     
  8. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden und ihre Kinder
     
  9. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  10. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  11. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  12. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  13. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  14. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  15. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  16. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Newsletter-Empfänger

Newsletter

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Versendung eines Newsletters zu Werbezwecken
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
     
  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Vertrieb, Marketing; Internet-Dienstleister
     
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Es besteht Löschpflicht nach Art. 17 DS-GVO (Recht auf Löschung). Solange jedoch gesetzliche Aufbewahrungspflichten gelten, sind diese einzuhalten. Dauerhafte Aufbewahrung der Einwilligungen und Widerrufe. Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Meta-/ Kommunikationsdaten (Geräte IDs, IP-Adressen
     
  8. Welche Personen sind betroffen?
    Newsletter-Empfänger
     
  9. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  10. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  11. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  12. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  13. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  14. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  15. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  16. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Webseite-Besucher

Internetauftritt

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Beitreiben einer Website zur allgemeinen Beschreibung des Unternehmens. Optimierung der Webseite über Verhaltensmessung der Nutzer, Bereitstellung von Kontaktaufnahmemöglichkeiten
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1f für Internetauftritt, Kontaktformular Art. 6 1a für Marketing- und Analyseinstrumente
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Bedarfsgerechte Gestaltung der Website
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Externe Dienstleister / Supportmitarbeiter / Techniker; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 7 Tage (gemäß BGH-Urteil für Webserver-Logfiles) 
    • 7 Wochen (für Logfiles, Protokolldateien, Kontrolldaten) 
    • Daten aus Kontaktformular soweit für die Zwecke notwendig z.B. zur Kontaktaufnahme bzw. der sich daraus ergebenden Geschäftsbeziehung 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Daten im Kontaktformular
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Logdaten (technischer Art)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Website-Besucher
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
Onlineshop

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Onlinevertrieb von Produkten und Dienstleistungen der Elan Fitness GmbH
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1f Betrieb Onlineshop Art. 6 1b Verkauf von Waren und Dienstleistungen
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung.
     
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Kauf-Vertrag nicht erfüllt werden.
     
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; EDV-Dienstleister
     
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofortige Anonymisierung der IP-Adresse bei Analyse von Webseitenbesuchern 
    • 1 Woche für Webserver-Logfiles. Kontaktformulardaten sofern keine Rechtsgeschäfte daraus folgen 1 Jahr 
    • 3 Monate, für E-Mails die nicht z.B. für ein Vertragsverhältnis benötigt werden 
    • Steuerrelevante Daten werden nach Art. 147 Abs. 3 AO zehn Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist aufbewahrt 
    • Handelsbriefe nach § 257 HGB sechs Jahre, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Dokument entstanden ist. Alle anderen Daten drei Jahre nach § 195 BGB, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres in dem die Daten erhoben wurden 
    • Daten werden gelöscht wenn der Zweck entfällt und Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind 
     
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, ...)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Interessen, besuchte Webseiten, Kaufverhalten, Zugriffsdaten)
    • Meta-/ Kommunikationsdaten (Geräte IDs, IP-Adressen
    • Vertragsdaten
     
  10. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Interessenten
    • Website-Besucher
     
  11. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  12. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  13. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  14. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  15. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  16. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  17. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  18. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser sehr kompetenter betrieblicher Datenschutzbeauftragter kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für WLAN-Nutzer

Gast WLAN

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Zurverfügungstellung einer Internetverbindung für Gäste und Kunden (nicht "gewerblich").
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 1a für Gäste-WLAN Art. 6 1f für Überwachung Gäste-WLAN
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Sicherstellung von Datenschutz und (Informations-) Sicherheit
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    IT-Abteilung; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 7 Tage (gemäß BGH-Urteil für Webserver-Logfiles) 
    •  
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Nutzungsdaten des WLAN-Internetzugangs
    • Logdaten (technischer Art)
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    WLAN-Nutzer
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Für Personen, die sich im Blickfeld von Kameras in öffentlich zugänglichen Räumen aufhalten

Videoüberwachung in öffentlich zugänglichen Räumen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Schutz von Personen durch Übergriffe und Minderung von Gefahrenpotenzial (Schwimmbad) und Schutz von Eigentum durch Sachbeschädigungen sowie zur Beweissicherung.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Schutz vor Schäden an Personen und Sachgütern
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Geschäftsführer (erhält Nachts eine Benachrichtigung mit Bewegungswarnungen von einigen Kameras);Tresenpersonal kann einige Bilder auf dem Monitor einsehen; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    72 Stunden 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Videodaten
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Personen, die sich im Blickfeld von Kameras in öffentlich zugänglichen Räumen aufhalten
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     

Transparenztexte


Personen, die sich im Blickfeld von Kameras in nicht-öffentlich zugänglichen Räumen aufhalten.

Videoüberwachung in nicht-öffentlich zugänglichen Räumen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Schutz des Eigentums vor Einbruch, Diebstahl und Sachbeschädigung, sowie Beweissicherung.
     
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    ELAN Fitness GmbH
    Adresse: Bröhnweg 17, 30974 Wennigsen
    Telefon: 05103 92 92 95
    Telefax: 05103 92 92 90
    Internet: www.elan-fitness.de
    E-Mail: c.giesecke@elan-fitness.de
     
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Martin Lorenz, Am Hang 8, 31655 Stadthagen, datenschutzbeauftragter.elan-fitness[äät]triades-datenschutz.de
     
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
     
  5. Konkret welche "berechtigten Interessen" verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Schutz des Eigentums, Abwehr von Gefahren
     
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Geschäftsführer (erhält Nachts eine Benachrichtigung mit Bewegungswarnungen von einigen Kameras);Tresenpersonal kann einige Bilder auf dem Monitor einsehen.; EDV-Dienstleister
     
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    72 Stunden 
     
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Videodaten
     
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Personen, die sich im Blickfeld von Kameras in nicht-öffentlich zugänglichen Räumen aufhalten.
     
  10. Das Recht auf "Auskunft" (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
     
  11. Das Recht auf "Berichtigung" unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
     
  12. Das Recht auf "Löschung Ihrer Daten" (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zurecht Widersprochen haben, (d) die Daten zu unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
     
  13. Das Recht auf "Einschränkung der Verarbeitung" (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine "Sperrung" Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
     
  14. Das Recht auf "Widerspruch gegen die Verarbeitung" (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unserseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
     
  15. Das Recht auf "Widerruf von Einwilligungen" (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
     
  16. Das Recht auf "Datenübertragbarkeit" (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
     
  17. Das Recht auf "Beschwerde" (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover Telefon: 0049 511 120 45 00, www.lfd.niedersachsen.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente betriebliche Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
     
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
     
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
     
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer "gemeinsamen Verantwortlichkeit"? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.
     
eGym
milon
flexx
cardioscan
vacufit
medistream
medistream
0.73933911323547
0