Mehr als √Ąsthetik: Warum jede Frau Krafttraining machen sollte

Lesezeit: 14 Minuten

Mehr als √Ąsthetik: Warum jede Frau Krafttraining machen sollte

Wenn du das Wort „Krafttraining“ h√∂rst, welches Bild kommt dir in den Sinn? Vielleicht denkst du an muskelbepackte Bodybuilder oder an schwere Gewichte in einer dunklen Turnhalle. Aber Krafttraining ist viel mehr als das, besonders f√ľr Frauen.¬†

Es geht nicht nur darum, beeindruckende Muskeln aufzubauen. Krafttraining bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, die oft √ľbersehen werden, von der St√§rkung der Knochen bis hin zur Steigerung des Selbstbewusstseins.

Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung: 5 Fakten, warum Frauen Krafttraining in Betracht ziehen sollten

Mehr als √Ąsthetik - Warum jede Frau Krafttraining machen sollte
  • Ein st√§rkerer K√∂rper: Krafttraining hilft dir, Muskeln aufzubauen und st√§rker zu werden. Das wiederum erleichtert dir allt√§gliche Dinge wie das Tragen von Einkaufst√ľten oder das Spielen mit deinen Kindern.
  • Verbesserte K√∂rperhaltung: Durch gezieltes Training bestimmter Muskelgruppen kannst du deine K√∂rperhaltung verbessern und Haltungssch√§den vorbeugen.
  • Steigerung des Stoffwechsels:¬†Der Muskelaufbau verbrennt mehr Kalorien als Fettgewebe – auch im Ruhezustand! Mit Krafttraining erh√∂hst du also deinen Grundumsatz und unterst√ľtzt damit langfristig eine Gewichtsabnahme.
  • Vorbeugung von Verletzungen:¬†Muskeln sch√ľtzen dich vor Verletzungen im Alltag und beim Sport. Indem du dadurch Gelenke stabilisierst und dein Bindegewebe st√§rkst, minimierst du das Verletzungsrisiko deutlich
  • Mehr Selbstvertrauen: Nicht zuletzt kann regelm√§√üiges Krafttraining dein Selbstbewusstsein steigern. Du f√ľhlst dich st√§rker und fitter, was sich auch auf andere Lebensbereiche positiv auswirken kann.

Die positiven Auswirkungen des Krafttrainings auf die Gesundheit

Frauen und Krafttraining? Das fragen sich einige Frauen, denn viele denken, dass sie dadurch nur muskul√∂s werden und ihre weibliche Figur verlieren. Doch das ist ein absoluter Mythos, Muskelaufbau ist sehr wichtig f√ľr die Gesundheit. Denn durch bewusstes Krafttraining kannst du deinen K√∂rper st√§rken und deiner Gesundheit etwas Gutes tun.

Vorteile f√ľr deine Knochen

Das Krafttraining ist bekannt daf√ľr, die Knochendichte zu verbessern und somit das Risiko f√ľr Osteoporose, eine Erkrankung, die besonders Frauen in der Postmenopause betrifft, zu verringern. Durch die Belastung der Knochen w√§hrend des Trainings wird die Knochenneubildung angeregt, was zu st√§rkeren und dichteren Knochen f√ľhrt.

Vorteile f√ľr Herz-Kreislauf und Stoffwechsel

Ein weiterer positiver Aspekt des Krafttrainings betrifft das Herz-Kreislauf-System. Obwohl oft angenommen wird, dass nur Ausdauertraining die Herzgesundheit fördert, hat Krafttraining auch in diesem Bereich signifikante Vorteile. 

Es kann helfen, den Blutdruck zu senken und das LDL-Cholesterin (das ‚Äěschlechte‚Äú Cholesterin) zu reduzieren, w√§hrend das HDL-Cholesterin (das ‚Äěgute‚Äú Cholesterin) erh√∂ht wird. Dar√ľber hinaus kann regelm√§√üiges Krafttraining den Blutzuckerspiegel stabilisieren und damit das Risiko f√ľr Typ-2-Diabetes senken. Personen, die Krafttraining betreiben, weisen eine verbesserte Insulinsensitivit√§t auf. Das bedeutet, dass ihr K√∂rper Zucker aus dem Blutstrom effizienter in die Zellen transportieren kann.

Vorteile f√ľr deine Haltung

Viele Menschen leiden unter muskulären Dysbalancen, die durch eine sitzende Lebensweise, schlechte Haltungsgewohnheiten oder einseitige Aktivitäten entstehen können. Krafttraining hilft dabei, sowohl die vorderen als auch die hinteren Muskelgruppen gleichmäßig zu trainieren, was eine bessere Muskelbalance und somit eine bessere Haltung fördert.

Der Kern besteht aus den Muskeln rund um den Bauch, dem unteren R√ľcken und die H√ľften. Eine starke Kernmuskulatur ist entscheidend f√ľr eine gute Haltung, da sie die Wirbels√§ule st√ľtzt und ausrichtet. Krafttraining mit √úbungen wie Planks, Russian Twists und Deadlifts kann die Kernmuskulatur st√§rken und so die Haltung verbessern.
Krafttraining erfordert au√üerdem eine bewusste Kontrolle und Ausrichtung des K√∂rpers, was das Bewusstsein f√ľr eine gute Haltung sowohl im als auch au√üerhalb des Fitnessstudios f√∂rdern kann.

Fettverbrennung durch Krafttraining

Krafttraining wird häufig mit dem Aufbau von Muskulatur und der Steigerung der körperlichen Kraft in Verbindung gebracht. Was viele jedoch nicht wissen: Krafttraining ist auch ein wirksames Mittel zur Fettverbrennung, insbesondere bei Frauen. 

Der Grund daf√ľr liegt in der Sauerstoffaufnahme nach dem Training (EPOC-Effekt). Nach intensiven √úbungen steigt der Sauerstoffbedarf des K√∂rpers an, was zu einem erh√∂hten Kalorienverbrauch f√ľhrt, der √ľber Stunden oder sogar Tage anhalten kann.¬†

Das bedeutet, dass der Körper auch nach Beendigung des Trainings noch Kalorien verbrennt, wobei ein großer Teil davon aus Fettreserven stammt.

Eine Studie hat gezeigt, dass Frauen, aber auch Männer, die regelmäßig Krafttraining betreiben, einen höheren Grundumsatz haben als Frauen, die sich nur auf Ausdauertraining konzentrieren.

Emotionaler Nutzen des Krafttrainings

Krafttraining geht weit √ľber die physischen Ver√§nderungen hinaus, die es im K√∂rper bewirkt. Vorwiegend f√ľr Frauen kann es eine wichtige Rolle f√ľr das emotionale Wohlbefinden spielen.¬†

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass regelm√§√üiges Krafttraining das Selbstwertgef√ľhl steigert, Stress abbaut und sogar Symptome von Depressionen und Angstzust√§nden lindern kann.

Emotionaler Nutzen des Krafttrainings

Das Setzen und Erreichen von Zielen im Fitnessstudio, sei es das Stemmen eines schweren Gewichts oder das Ausf√ľhren einer zus√§tzlichen Wiederholung, kann zu einem Erfolgserlebnis f√ľhren. Dieses Empowerment √ľbertr√§gt sich oft auf andere Lebensbereiche und hilft vielen Frauen, sich im Alltag selbstbewusster und zielstrebiger zu f√ľhlen.

Ein weiteres bemerkenswertes Beispiel f√ľr den emotionalen Nutzen ist der Zusammenhang zwischen Krafttraining und Resilienz. Das √úberwinden von Widerst√§nden und das Erreichen k√∂rperlicher Meilensteine kann dazu beitragen, eine widerstandsf√§higere Mentalit√§t zu entwickeln.¬†

Dies kann Frauen, aber auch M√§nnern helfen, mit Herausforderungen und R√ľckschl√§gen im Leben besser umzugehen.¬†

Dar√ľber hinaus bietet das Training oft eine Form der Meditation und Konzentration, bei der der Geist von den Sorgen des Alltags abgelenkt wird und sich auf die aktuelle Aufgabe konzentriert. Wie andere Formen des Trainings kann auch Krafttraining Endorphine freisetzen, die sogenannten „Wohlf√ľhl-Hormone“, die helfen k√∂nnen, Stress abzubauen und die Stimmung zu heben.

Kostenloser Fitness- und Wellnesstag im Elan (1)

Du möchtest das Elan unverbindlich kennenlernen?

Dann sichere Dir jetzt Deinen kostenlosen Fitness- und Wellnesstag und genie√üe einen kompletten Tag alle Vorz√ľge, die das Elan zu bieten hat.

*Der kostenlose Fitness- und Wellnesstag gilt f√ľr alle, die das Elan noch nicht kennen. Wenn Du schon einmal Mitglied bei uns warst, kannst Du den kostenlosen Fitness- und Wellnesstag leider nicht in Anspruch nehmen.

Fazit

Krafttraining bietet Frauen, aber auch M√§nnern aller Altersgruppen zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Die Vorteile reichen von einer verbesserten Knochengesundheit, die das Risiko von Osteoporose verringert, √ľber einen gesteigerten Stoffwechsel, der beim Abnehmen helfen kann, bis hin zu einer verbesserten psychischen Gesundheit durch die Freisetzung von Endorphinen w√§hrend des Trainings.

Neben diesen physischen und psychischen Vorteilen kann Krafttraining auch dazu beitragen, das Selbstvertrauen und die Selbstwahrnehmung zu steigern. Das Gef√ľhl, st√§rker und fitter zu werden, kann zu einem positiveren Selbstbild beitragen. Die Forschung zeigt auch, dass regelm√§√üige √úbungen und eine gesunde Ern√§hrung das Risiko f√ľr chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und sogar einige Krebsarten senken k√∂nnen.

FAQ

Was sollten Frauen nach dem Krafttraining essen?

Nach einem intensiven Krafttraining ben√∂tigt der K√∂rper N√§hrstoffe, um die Muskelfasern zu reparieren. Eine ausgewogene Ern√§hrung aus Proteinen und Kohlenhydraten ist dabei unerl√§sslich. Proteine sind die Bausteine der Muskeln und unterst√ľtzen deren Regeneration und Wachstum.¬†

Wie oft sollte eine Frau Krafttraining machen?

Die optimale H√§ufigkeit des Krafttrainings f√ľr Frauen h√§ngt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von den individuellen Fitnesszielen, der verf√ľgbaren Zeit und den k√∂rperlichen Voraussetzungen.¬†

Im Allgemeinen empfehlen Experten, dass Anf√§nger mit zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche beginnen sollten, um dem K√∂rper gen√ľgend Erholungszeit zwischen den Einheiten zu geben.¬†

Ein ausgewogenes Programm könnte zum Beispiel darin bestehen, an verschiedenen Tagen unterschiedliche Muskelgruppen zu trainieren, z. B. Beine und Gesäß an einem Tag und den Oberkörper am nächsten.

Wie lange dauert es, bis sich der Körper durch Sport verändert?

Auch die Antwort auf diese Frage ist sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Art des Trainings, der Intensität, der Häufigkeit, der Ernährung und der individuellen genetischen Veranlagung.

Beispielsweise f√ľhrt Krafttraining oft schneller zum sichtbaren Muskelaufbau als Ausdauertraining. Dennoch k√∂nnen erste sichtbare Ver√§nderungen der Muskelmasse bereits nach wenigen Wochen auftreten, w√§hrend die Reduktion von K√∂rperfett l√§nger dauern kann. Es ist wichtig zu betonen, dass regelm√§√üiges Training und Geduld unerl√§sslich sind, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen.

Elan

Zusammenfassung:¬†Jetzt nur 14,99 ‚ā¨ w√∂chentlich. Ab dem 4. Monat nur 19,98 ‚ā¨.

*Einmaliges Servicepaket ab dem 2. Monat von 49,90 ‚ā¨ inkl. Mitgliederarmband, Getr√§nkeflasche und Trainingseinweisung.

*Risikofrei:¬†Die abgeschlossene Elan-Mitgliedschaft kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gr√ľnden widerrufen und risikofrei getestet werden.