Deine Physiotherapie in Wennigsen

PHYSIOWISSEN

Es gibt immer wieder Fragen bezüglich des Rezeptes, der Behandlung oder auch unseren Beruf betreffend. Mit unseren Rubriken „About“ und „Häufig gestellten Fragen“ versuchen wir Euch immer wieder gestellte Fragen zu beantworten.

ABOUT - DAS LYMPHSYSTEM

Aufgaben des Lymphystems

Filterfunktion: Es werden Abfallprodukte durch die Lymphknoten gefiltert. Abwehr-Immunfunktion: Die Abfallprodukte/Schadstoffe werden durch Lymphocyten in den Lymphknoten abgewehrt. Drainagefunktion: Das Lymphgefäßsystem drainiert Gewebeflüssigkeiten im Körper.

Aufbau des Lymphsytems

Lymphgefäße: laufen entlang der Blutgefäße und transportieren durch eine regenwurmartige Bewegung die Lymphflüssigkeit durch den Körper Richtung Herz. Lymphknoten: gibt es an vielen Stellen des Körpers. Am häufigsten in der Bauch-, Hals- & Rumpfregion. Lymphatische Organe: sind zum Beispiel Knochenmark, Milz, Thymusdrüse & der Lymphatische Rachenring (Rachen-, Zungen- & Gaumenmandeln).

Was wird bei der Manuellen Lymphdrainage gemacht?

Anregung des Lymphsystems: Lymphknoten – mit mehr Druck / Lymphgefäße – oberflächlich mit weniger Druck. Alles wird mit drehenden Bewegungen gemacht.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Gibt es einen Unterschied zwischen Krankengymnastik und Physiotherapie?

Die Antwort lautet: Nein!

Bis 1994 wurden wir Krankengymnasten genannt, mit Änderung des Berufsrechtes (Mai 1994) wurde dies geändert. Seitdem sind wir international und bezeichnen uns als Physiotherapeuten und betreiben Physiotherapie.

ABOUT - DORN BREUSS THERAPIE

Die Dorn Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine effektive manuelle Therapie, um sanft eine Korrektur von Gelenken und Wirbeln durchzuführen. Hierbei werden die Wirbel bzw. Gelenke durch dynamische Muskelbewegungen wieder in ihre richtige Position gebracht.

Die Wirbelfehlstellungen werden direkt an der Ursache behandelt und Rückenschmerzen damit behoben. Weitere Ziele dieser Therapie: aufrechte Wirbelsäule, gerade aufgerichtetes Becken, gleichlange Beine. Hierdurch folgt ein verbessertes Wohlbefinden.

Die Breuss Massage

Bei der Breuss Massage handelt es sich um eine Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule, unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane und Akupressur punkte.

Durch die Massage werden die Bandscheiben belüftet du Ihnen ausreichend Raum verschafft, um sich wieder regenerieren zu können. Daraus folgend können die Wirbelkörper wieder ausreichend Abstand zueinander halten.

Für diese Massagetechnik wird meist ein Johanniskraut Öl verwendet, dieses wirkt sehr beruhigend auf die Nerven und führt somit zu einer körperlichen, muskulären, aber auch seelische Entspannung.

Dorn Breuss Therapie

Zusammenfassend ist die Dorn und Breuss Therapie eine energetische Rückenmassage, bei der die Begradigung des Körpers – von unten nach oben – im Vordergrund steht.

Sie findet Anwendung bei Beschwerden wie z.B. Beckenschiefstand, Skoliose, Ischias, Fehlhaltungen durch einseitige Belastungen, Hexenschuss, uvm.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Der Unterschied zwischen Manueller Therapie und Krankengymnastik ist relativ schnell beschrieben.

Die manuelle Therapie ist eine spezielle Form der Krankengymnastik. Um diese anwenden zu dürfen, benötigt der Physiotherapeut eine spezielle Fortbildung. In der Krankengymnastik liegt, trotz teilweiser passiver Übungen, das Hauptaugenmerk auf der aktiven Mitarbeit des Patienten. Der Patient muss selbstständig Übungen ausführen, dies kann auch an Geräten stattfinden.

Die Manuelle Therapie stützt sich auf passive Übungen. Das Ziel hierbei liegt mehr auf der Behandlung von Dysfunktionen eingeschränkter Strukturen, Gelenke werden durch Zug und Gleiten mobilisiert. Diese Art der Therapie nennt man auch Hands-on Therapie (direkter Kontakt zu den Patienten).

ABOUT - DIE KLASSISCHE MASSAGE

Die klassische Massage zählt zu den ältesten Behandlungsmethoden.

Durch verschiedene Grifftechniken (Streichungen, Knetungen, Klopfungen, Vibration) werden Muskelverspannungen gelöst und Stoffwechsel und Durchblutung gefördert. Die Massage wirkt sich auf den Menschen beruhigend aus und kann zu einem allgemeinen Wohlempfinden beitragen.

Neben Muskelverspannungen und Beschwerden des Bewegungsapparats findet sie unter anderem auch Anwendung bei Migräne, Kopfschmerzen, Unruhe, Anspannung und Stress.

Man unterscheidet Massagen zwischen Teilkörper- und Ganzkörperbehandlungen.
Bei der Teilköpermassage wird auf bestimmte Köperteile eingegangen wie z.B. Arme, Beine, Gesicht, Fuß. Die Ganzkörpermassage umfasst den Namen entsprechend alle Körperregionen.

Zusätzlich zu den oben genannten positiven Effekten bietet die Massage eine Möglichkeit für einige Minuten dem hektischen Alltag zu entkommen und neue Energie zu tanken.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wie lange dauert eine physiotherapeutische Behandlung?

Eine Behandlung kann zwischen 15 bis 60 Minuten dauern. Dies kommt ganz darauf an, was der Arzt dir verordnet hat.  In der Regel dauert eine normale KG zwischen 15 bis 25 Minuten. Es können auch mehrere Behandlungen hintereinander gebucht werden. Abweichend können, wie oben schon erwähnt, bei speziellen Behandlungsformen die Zeiten abweichen.

Beispiele: Massage 15 bis 20 Minuten / Manuelle Lymphdrainage 30, 45 oder 60 Minuten / Krankengymnastik am Gerät 60 Minuten 

Steht eine andere Behandlung auf deinem Rezept helfen wir dir gern telefonisch oder persönlich weiter.

ABOUT - ELEKTRO-THERAPIE

Bei er Elektroschalltherapie werden elektrische Impulse zu therapeutischen Zwecken genutzt. Dabei werden äußerlich Elektroden auf der Haut befestigt, die durch verschiedene Stromarten und Intensitäten gezielte Stimulation an der Muskultur verursachen. Es gibt verschiedene Stromarten: Reizströme, Tens, Gleichstrom. Die Auswahl des jeweiligen Stroms erfolgt nach dem Therapieziel.

Diese können unter anderem sein: Schmerzlinderung, Anregung des Stoffwechsels sowie der Durchblutung, Kräftigen der Muskulatur oder Entspannung der Muskulatur. Zudem kann die Elektrotherapie bei folgenden Indikationen angewendet werden: Muskelatrophie, Wundheilung, Überlastungssyndrome, Spastische Paresen, Arthrose, Arteriellen Durchblutungsstörungen oder Chronische Entzündungsprozesse.

Die Elektrotherapie ist ein ergänzendes Heilmittel und kann auch separat verordnet werden.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Rezeptgültigkeit

Oft kommt die Frage in der Praxis: Wie lange ist das physiotherapeutische Rezept nach Ausstellungsdatum gültig? In der Regel ist das Rezept 28 Tage gültig. Dies bedeutet, dass der erste Behandlungstermin in diesen 28 Tagen liegen muss, spätestens am 28. Tag. Es gibt aber auch Fälle, in denen das Datum vom Arzt festgelegt wird.

ABOUT - ULTRASCHALL-THERAPIE

Ultraschalltherapie ist ein Teil der Elektrotherapie. Hierbei wird durch Schallwellen Wärme im umliegenden Gewebe erzeugt. Durch die Schallwellen werden je nach Frequenz die verschiedenen Schichten des Gewebes erreicht, dies kann bis zu fünf Zentimeter sein. Angewendet wird der Ultraschall unter anderem bei chronischen Entzündungen sowie Narbenbehandlung.

Besonders bewährt hat sie sich bei folgenden Krankheitsbildern: Sehnenscheidenentzündungen, Katpaltunnelsyndrom und Schleimbeutelentzündungen.

Allgemein kann man sagen das sich die Ultraschalltherapie stimulierend auf den Stoffwechsel im Gewebe ausübt und heilungsfördernd wirkt.

STELL UNS DEINE FRAGEN!

E-Mail an: info@elan-physio.de

ABOUT - KÄLTETHERAPIE

In der Physiotherapie werden je nach dem Schmerzbild Wärme und Kälte eingesetzt. Diese können lokal oder am gesamten Körper eingesetzt werden. Diese Verfahren werden in der Behandlung häufig unterstützend eingesetzt, in welcher Form richtet sich nach der jeweiligen Symptomatik.

Die Kältetherapie (Kyrotherapie) findet häufig Anwendung nach Operationen, Verletzungen und Unfällen. Sie kann je nach Anwendungsdauer und Temperatur schmerzlindernd, abschwellend, entzündungshemmend aber auch durchblutungsfördernd wirken.

Angewendet wird die Kältetherapie durch Kaltluft, Kühlpacks, Eiskompressen oder Eisabreibungen.

ABOUT - WÄRMETHERAPIE

Die Wärmetherapie wird wie die Kältetherapie häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt. Lokal oder am ganzen Körper.

Die Wärme fördert die Durchblutung und wirkt entspannend auf Muskulatur und Gewebe, wodurch unter anderem eine Schmerzlinderung erzielt werden kann, aber auch die Beweglichkeit von Gelenken gefördert wird.

Wärmeanwendungen sind Heißluft, Rotlicht und Wärmepackungen aus Fango. Vor einer Massagebehandlung ist eine Wärmeanwendung genau die richtige Vorbereitung für das Gewebe und die Muskulatur. Im heimischen Bereich werden oft Wärmepflaster aber auch Körnerkissen genutzt, um eine entspannende schmerzlindernde Wirkung zu erzielen.

Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden, was ihm guttut, Beides kann in jedem Fall bei Entzündungen in den Gelenken helfen.

Zu dem gibt es noch die heiße Rolle. Hierbei wird ein Handtuch trichterförmig aufgerollt und in diesen Trichter heißes Wasser gegossen. Nun wird mit dieser „Rolle“ die Haut abgetupft oder über die Haut gerollt. Die heiße Rolle wirkt direkt mit einer starken Durchblutung aufgrund der feuchten Wärme, welche viel intensiver als trockene Wärme wirkt.

Zusammenfassend, ob Wärme oder Kälte: Es gibt An sich kein richtig oder falsch. Jeder Mensch hat ein anders Empfinden, was ihm guttut. Beides kann in jedem Fall bei Entzündungen in den Gelenken helfen.

STELL UNS DEINE FRAGEN!

E-Mail an: info@elan-physio.de

ABOUT - MEDIZINISCHE TRAININGSTHERAPIE

Bei der medizinischen Trainingstherapie geht es um gezieltes Muskelaufbautraining an Geräten. Die Leistungsfähigkeit der geschwächten Muskulatur soll hierbei optimal wieder hergestellt werden. Es werden Methoden zur Optimierung der Kraft, Koordination und Ausdauer angewendet.

Verordnet wird MTT meist nach einer Reha Maßnahme. Nach einem Gespräch wird ein individueller Trainingsplan angefertigt.

ABOUT - HALLUX VALGUS

Der Hallux Valgus die häufigste Zehendeformität, ca. 23 Prozent der Erwachsenen sind betroffen. Primär ist es ein Frauenproblem. Nur einer von Zehn Patienten ist männlich. Es handelt sich hierbei um eine Fehlstellung des großen Zehs. Diese Fehlstellung führt zu Schwellungen und Rötungen am Großzehengrundgelenk was über kurz oder lang zu Schmerzen führt.

Häufig bei der Schuhauswahl kann es zu starken Einschränkungen kommen, da vielen Betroffenen die Schuhe zu eng sind. Die Ursachen dieser Fehlstellung sind vielfältig. Sowohl durch familiäre Veranlagung, als auch durch eigenes Verschulden wie das Tragen von zu engen Schuhen oder Absatzschuhen können den Hallux Valgus fördern.

Weitere Ursachen können auch andere Grunderkrankungen wie Rheuma oder Knochenbrüche sein.

Bevor es zu einer Operation kommt, kann mit Bandagen und Einlagen gearbeitet werden, auch Fuß- und Zehengymnastik im Rahmen einer physiotherapeutischen Behandlung. Meist ist jedoch bei dieser Erkrankung eine Operation notwendig bei der die Zehen und der Mittelfuß begradigt werden.

Danach erfolgt dann Physiotherapie. Hier steht das Wiedererlangen der Beweglichkeit sowie Aufbau der Kraft und Stabilität im Vordergrund

STELL UNS DEINE FRAGEN!

E-Mail an: info@elan-physio.de

ABOUT - FERSENSPORN

Der Fersensporn ist eine relativ häufig aufkommende Erkrankung. Wie bei dem Hallux Valgus ist auch hier das weibliche Geschlecht deutlich häufiger Betroffen. Als Fersensporn bezeichnet man die Überlastung der Sehnenplatte des Fußes.

Dies kann durch verschiedene eigenverantwortliche Ursachen hervorgerufen werden, wie Übergewicht, sportliche oder berufliche Mehrbelastung oder schlechte Schuhwahl. Allerdings können auch eine Fehlstellungen des Fußes oder der Hüfte ursächlich sein.

Eine dauerhafte Überlastung  durch diese Gründe führt dann zu einer Entzündung im Gewebe. Dabei können nach einiger Zeit Verkalkungen entstehen, welche dann auf dem Röntgenbild sichtbar werden. Dies wird dann als Knochensporn am Fersenbein (Calcaneus) bezeichnet und sollte behandelt werden. In erster Linie wird der Fersensporn konservativ behandelt. Ganz wichtig ist hier die Physiotherapie. Es werden Kräftigungsübungen durchgeführt, Dehnungen der Fuß-und Wadenmuskulatur, Ultraschall und Massage des Fußes.

Übungen die in einer Therapieeinheit durchgeführt werden, sollten täglich in eigen Verantwortung zu Hause erneut wiederholt werden. Hierzu gibt es drei einfache Übungen: Dehnung der Fußsohlen- und Wadenmuskulatur, Dehn- und Spannungsübung, Massage der Fußsohle

Bei allen Übungen sollte jeder auf seine eigene Schmerzgrenze achten. In Kombination können auch Schmerz- und Entzündungshemmende Medikamente verabreicht werden. Gelkissen hingegen helfen nur zur Linderung der Schmerzsymptome, hindern aber den Heilungsprozess.

Sollte die Physiotherapie nicht, oder nicht schnell genug, den gewünschten Erfolg erzielen, sollte noch ein korrigierender Therapieansatz gewählt werden, der das Anfertigen passender Einlagen entsprechend des Fußgewölbes beinhaltet. Stellt sich weiterhin keine Besserung ein, muss die letzte Alternative in Betracht gezogen werden. Dies ist die operative Maßnahme und wird meist nach einem Leidensjahr in Erwägung gezogen, wenn alle konservativen Möglichkeiten erschöpft sind.

Elan

Zusammenfassung: Jetzt nur 14,99 € wöchentlich. Ab dem 4. Monat nur 19,98 €.

*Einmaliges Servicepaket ab dem 2. Monat von 49,90 € inkl. Mitgliederarmband, Getränkeflasche und Trainingseinweisung.

*Risikofrei: Die abgeschlossene Elan-Mitgliedschaft kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen widerrufen und risikofrei getestet werden.