Gute Vorsätze 2020! So gehts! Tipp 1

Alle Jahre wieder, kommt nicht nur das Christkind, sondern auch die guten Vorsätze für das neue Jahr.

Meist sind es Vorsätze wie: Abnehmen, gesünder essen, weniger Alkohol, mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören, weniger Stress…

Alles Super, oft legt man auch gleich voll motiviert in der ersten Woche des Jahres los, jedoch hat sich das mit der Motivation nach ein paar Wochen schon wieder fast erledigt.

Damit das dieses Jahr vielleicht alles ein bisschen besser klappt, habe ich hier mal so ein paar Tipps für dich.

Bei einer Umfrage kam heraus, dass sich ca. 47% der Befragten vornahmen sich mehr zu bewegen, also mehr Sport zu machen. 52% der Befragten gaben an, dass sie sich gesünder ernähren wollten. Da das die wichtigste Voraussetzung für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität sind, werde hauptsächlich darauf in den Beispielen eingehen. Du kannst diese Tipps aber auch bei allen anderen guten Vorsätzen anwenden.

Hier ist Susis Tipp 1, wie auch Deine Guten Vorsätze garantiert gelingen

Tipp 1:

Mach dir bewusst, welche Vorteile es für dich hat, wenn du deinen Vorsatz in die Tat umsetzt. Was macht dein Ziel für dich so attraktiv?

Schreibe alles auf, was du gewinnst, wenn du zum Beispiel mehr Sport treibst, dich mehr bewegst.

Das könnte sein:

– Ich stärke mein Immunsystem

– Ich verliere automatisch überflüssige Pfunde

– Ich bekämpfe Herz- Kreislauferkrankungen

– Ich habe weniger Rückenschmerzen

– Ich kann besser schlafen

– Ich habe mehr Energie

– Ich fühle mich glücklicher, wohler

– Ich sehe besser aus

– Ich bin weniger gestresst

– Ich bin stolz auf mich …

– Ich habe wieder Spaß

Dir fällt bestimmt noch mehr ein. Diese Liste legst oder hängst du dir irgendwo hin, wo du jederzeit drauf zugreifen kannst, wenn deine Motivation nachlässt.

Genauso kannst du auch eine Liste machen, was passiert, wenn du deinen Vorsatz nicht in die Tat umsetzt. Vielleicht motiviert dich das noch mehr.

Das könnte sein:

– Ich bin Infekt anfällig und oft krank

– Ich nehme kontinuierlich zu

– Ich bin oft müde und energielos

– Mir tut immer irgendwo etwas weh

– Ich bin oft stresst und genervt

– Ich kann schlecht schlafen

– Ich kann mich schlecht konzentrieren

– Ich fühl mich unattraktiv

– Meine Lebensqualität sinkt

– Meine Lebenserwartung sinkt…

Diese Listen kannst du für jeden Vorsatz einsetzen. Für den Vorsatz dich gesünder zu ernähren, findest du mindestens genauso viele oder sogar mehr Gründe.

Eure Susi